Corporate News

Nachrichtenarchiv Investor Relations

Corporate News: Zahlen zum ersten Halbjahr 2012

  • Stabile Umsatzentwicklung entgegen dem Markttrend
  • Verbesserung des Ergebnisses der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit
  • Ausblick: stabile Absatz- und Umsatzentwicklung und positives operatives Ergebnis vor Sondereffekten im Gesamtjahr 2012

    Bad Überkingen, 28. September 2012 – Die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG (ISIN DE0006614001; DE0006614035) hat ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2012 bekannt gegeben. Entgegen dem allgemeinen negativen Markttrend erzielte die Gesellschaft im Berichtszeitraum einen Konzernumsatz auf Vorjahresniveau. Insgesamt entwickelte sich der Markt für alkoholfreie Getränke (AfG) in Deutschland negativ. Laut Angaben des Marktforschungunternehmens GfK sank der AfG-Absatz im ersten Halbjahr 2012 um 2,3 %.

    Die Gesellschaft erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten dieses Jahres einen Konzernumsatz in Höhe von 73,6 Mio. €. Dieser Wert entspricht dem um die veräußerte Marke Staatl. Fachingen bereinigten Konzernumsatz des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Die sonstigen betrieblichen Erträge stiegen von 4,2 Mio. € auf 4,5 Mio. €. Auf der Kostenseite zeigten die im Vorjahr durchgeführten Restrukturierungsmaßnahmen bereits Wirkung. So verringerte sich der Personalaufwand verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 19,6 % auf 13,8 Mio. €. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen sanken um 8,7 % auf 22,8 Mio. €. Dem gegenüber erhöhte sich der Materialaufwand aufgrund deutlich gestiegener Rohstoffpreise von 31,7 Mio. € im ersten Halbjahr 2011 auf 36,4 Mio. € im Berichtszeitraum. Das Finanzergebnis sank im Wesentlichen durch den Rückgang der Erträge aus Wertpapieren infolge der Veräußerung von Finanzanlagen im Vorjahr um 0,4 Mio. €.

    Insgesamt führten die Effekte aus der genannten Restrukturierung zu einer Verbesserung des Ergebnisses der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 1,0 Mio. €. Unter Berücksichtigung der im Vorjahr gebildeten latenten Steuern wurde diese Entwicklung überkompensiert, so dass ein negatives Periodenergebnis von 3,5 Mio. € auszuweisen ist. Bereinigt um die Belastung aus der Konsolidierung ergibt sich ein Fehlbetrag von 2,3 Mio. € (Vorjahr: Fehlbetrag von 4,1 Mio. €).

    Die Portfoliobereinigung und der Schuldenabbau im Verlauf des Jahres 2011 zeigten sich weiterhin positiv in der Eigenkapitalquote des Konzerns. Sie belief sich zum Ende des Berichtszeitraums auf 44,0 %.

    Die Strategie der Gesellschaft baut auf dem Thema Regionalität auf, das eine große Zugkraft im Getränkemarkt besitzt, die sich noch weiter verstärken wird. Die Kernmärkte liegen regional in Süddeutschland und national auf dem Gastronomiemarkt. Dank starker Marken im Wasser-, Erfrischungsgetränke- und Saftbereich sowie der strategischen Ausrichtung ergeben sich erhebliche Wachstumspotenziale für den Konzern, die nun dank der Restrukturierungs-maßnahmen Schritt für Schritt ausgeschöpft werden können. Das Unternehmen plant, die in einigen Regionen bestehende Marktführerschaft kontinuierlich und ertragsorientiert auszubauen und auch auf andere Regionen auszudehnen. Als kompetenter Systempartner für Handel und Gastronomie ergeben sich ebenfalls erhebliche, noch nicht genutzte Wachstumspotenziale.

    Trotz des intensiven Wettbewerbs sowie des weitgehend verregneten Frühjahrs und Sommers geht der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr von einer stabilen Absatz- und Umsatzentwicklung aus. In der zweiten Jahreshälfte werden sich die mit der Reorganisation verbundenen Effizienzeffekte weiter positiv auswirken und die Belastungen für den Konzern verringern. Zudem werden weitere gezielte Kostensenkungen im zweiten Halbjahr umgesetzt. Vor diesem Hintergrund hält der Vorstand an seiner Prognose fest, dass für das Gesamtjahr 2012 ein positives operatives Ergebnis ohne Berücksichtigung von Sondereffekten erreicht wird.

    Der Halbjahresbericht der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG steht ab heute hier zur Verfügung.

Kontakt

Nicole Gotter
IR / PR-Referentin – Presse und Investor Relations

Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA
Bahnhofstr. 15
D-73337 Bad Überkingen

Telefon 07331/201-270
Telefax 07331/201-430
E-Mail: investor.relations@mineralbrunnen-kgaa.de

Jetzt Kontakt aufnehmen