Corporate News

Nachrichtenarchiv Investor Relations

Bereinigung führt zu negativen Ergebniseffekten

Das Geschäftsjahr 2010 der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG war von weitreichenden Restrukturierungen geprägt. Zum Jahreswechsel wurde der defizitäre Brunnenbetrieb in Bad Überkingen veräußert. Daraus resultiert im Konzern gemäß IFRS im Berichtsjahr ein letztmaliger negativer Ergebniseffekt von -19,0 Mio. Euro.

Nachrichtenarchiv Investor Relations

Wechsel des Börsensegments reduziert den Verwaltungsaufwand

Der Vorstand der Mineralbrunnen Überkingen-
Teinach AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse einen Wechsel des Börsensegments der Aktien der Gesellschaft (ISIN DE0006614001; DE0006614035) einzuleiten. Die Maßnahme soll – in Abhängigkeit von der formalen Umsetzung – noch im laufenden Geschäftsjahr 2011 abgeschlossen werden.

Nachrichtenarchiv Investor Relations

Gremien beschließen Schließung der zentralen Verwaltung

Der Aufsichtsrat der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG hat dem Vorschlag des Vorstands zur Straffung der Verwaltungsstruktur des Konzerns in seiner heutigen Sitzung zugestimmt. Vorbehaltlich der noch zu führenden Verhandlungen mit dem Betriebsrat soll die zentrale Verwaltung restrukturiert und das Dienstleistungszentrum (DLZ) am Standort in Bad Überkingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt geschlossen werden.